Navigation

Kultur

KULTURELLE VIELFALT UND KREATIVITÄT
Die Meisterkreis-Mitglieder sind an der Schnittstelle zwischen Kultur und Wirtschaft aktiv. Ihr erfolgreiches Geschäftsmodell beruht auf Kreativität, handwerklichem Können und technischer Fertigungskunst. Sie stehen für kontinuierliche Innovationen, unermüdliche Qualitätsanstrengungen, hoch qualifizierte Mitarbeiter und einen starken Export. Sie bewahren und erneuern die Handwerkskünste ebenso wie die künstlerischen und kulturellen Traditionen Europas, zu denen sie vielen Menschen einen Zugang ermöglichen.  Dieses sinnstiftende Wirtschaften braucht eine starke kulturelle Basis. Denn die Kultur, so hat es die deutsche Kulturstaatsministerin Monika Grütters einmal formuliert, „ist nicht das Ergebnis des Wirtschaftswachstums, sondern sie ist dessen Voraussetzung.“ Kulturelle Vielfalt ist die Grundlage für Kreativität. Und die Kreativität wiederum ist eine der tragenden Säulen des Geschäftsmodells der Meisterkreis-Mitgliedsunternehmen. Ihre Produkte sind nicht bloß Waren, sondern Botschafter eines europäischen Werte- und Qualitätsverständnisses.   

PARTNERSCHAFTEN:
Der Meisterkreis kooperiert mit den Freunden der Nationalgalerie und wird auch zukünftig unterstützend wirken, damit Ausstellungen und Projekte realisiert werden können. Grundlage ist das Vertrauen in die Kraft der Kunst, die Menschen  ästhetisch zu bilden, zu verbinden und mit neuen Erfahrungen zu bereichern.  Das Palais Beauharnais in Paris ist ein Zeitzeuge deutsch-französischer Freundschaft. Der Meisterkreis beteiligt sich mit großer Freude an der Verschönerung und Erhaltung des Palais Beauharnais und unterstützt die Freunde und Förderer des Palais. Die Ziele und Maßstäbe der Mitglieder der Gesellschaft der Freunde decken sich in vieler Hinsicht mit den Vorstellungen unserer Mitglieder.