Navigation

Politik

Politische Entscheidungen beeinflussen unsere Branche  auf vielfältige Weise. Der MEISTERKREIS vertritt dabei die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen und setzt sich für angemessene Rahmenbedingungen dieses Wirtschaftszweiges ein. Auch steht unser  Forum der Politik als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung und informiert über aktuelle Entwicklungen und ökonomische Perspektiven. 

Der MEISTERKREIS baut zudem ein politisches Netzwerk auf, um gemeinsam mit relevanten Entscheidern die Kultur der Exzellenz  und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Relevante Themen wie  der Schutz des geistigen Eigentums, Urheberrechte oder der freie Zugang zu Märkten werden dabei im Sinne der Mitglieder thematisiert. 

Auf mehr als 200 Milliarden Euro beläuft sich der Gesamthandel mit gefälschten Waren pro Jahr in Europa. 54% davon sind Mode-Artikel und High-End-Produkte für den persönlichen Gebrauch. Aus diesem Grund setzt sich der MEISTERKREIS auf politischer Ebene für den verbesserten Schutz von Marken ein - gemeinsam mit seinem italienischen Counterpart Altagamma und dem französischen Pendant Comité Colbert. Ende vergangenen Jahres fand ein Meinungsaustausch mit dem EU-Vizepräsidenten Tajani statt. Im Juni startet der MEISTERKREIS ein Kampagne gegen Produktfälschungen, die den Verbraucher auf den Wert von Produkten aus dem High-End-Segment aufmerksam machen und für den Schaden von Plagiaten sensibilisieren soll.

Allgemeine Info zum Thema „Schutz des geistigen Eigentums“: