Navigation

Branchenmonitor

13.06.2012, Berlin. Der MEISTERKREIS hat erstmals in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Roland Berger Strategy Consultants einen Branchenmonitor für die High-End-Branche herausgegeben.

Im Branchenmonitor wurde die Wertschöpfung von 14 Sektoren im Spitzensegment analysiert. Dabei kommt die Untersuchung zu dem Schluss, dass 49 Mrd. Euro Gesamtwertschöpfung im Jahr 2011 erzielt worden sind. Das Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft. Alles deutet daraufhin, dass sich die Wertschöpfung bis 2020 auf nahezu 100 Mrd. Euro verdoppeln wird. Zudem bietet die High-End-Branche 140.000 direkte Arbeitsplätze für Mitarbeiter und zahlreiche weitere Stellen, z. B. bei Zulieferern. Die Zahl der Arbeitsplätze soll sich bis 2020 auf bis zu 200.000 erhöhen.

Die Branche gilt als starker Wachstumsmotor und leistet mit zweistelligen Wachstumsraten und  hochqualifizierten Arbeitsplätzen einen wichtigen Beitrag für unsere Volkswirtschaft und deren zukünftige Entwicklung